Geschichten, Gedichte, Gedanken
adopt your own virtual pet!


  Startseite
    News
    Neue Geschichten
    Meine (Kurz-)Geschichten
    Meine Drabbles
    Meine Gedichte
    Meine Gedanken
    Meine Veröffentlichungen
    Meine Websites
    Wo ich mich sonst noch zu Hause fühle
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Die Frau hinter der Tür
   Gedichte Geschichten Geschreibsel
   Der Märchenonkel
   Reflexionen



The Frameguard's Privathomepages-Toplist
Ein Service von
Meine Bilder bei pixelio.de

http://myblog.de/teuker

Gratis bloggen bei
myblog.de





Sommerhasser-Gedicht

Ich möchte mal wieder „trocken“ sein können
Ganz ohne den Panzer aus klebrigem Schweiß
Die Hitze lässt mein Gehirn schier zerrönnen
Und dieses Gedicht ist der beste Beweis.

Möcht Auto fahren mit kühlem Kopf ,
Gedanken bedenken, bevor sie verglühn
Fühl mich wie ein Suppenhuhn in köchelndem Topf,
möchte lieber ein Eisbein sein, sage ich kühn.

Mag im eigenen Saft nicht mehr garen,
möchte bibbern und friern
möchte mir die Ventilatoren sparen
und über gefrorene Pfützen spaziern.

Ich gönn euch die Sonne
Das meine ich ehrlich
Für mich aber ist sie nun mal keine Wonne
Und 10 von 35 Grad sind entbehrlich.

Meint ihr nicht?
27.7.06 14:07
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Martha / Website (27.7.06 14:17)
Hallo Teuker,

doch, ich geniesse diesen heissen Sommer,
ich habe so auch viel weniger Kummer.

Meine Knochen tun mir so viel weniger weh,
und ich kann auch schwimmen im See.

Aber das Reimen, das kann ich immer noch nicht,
so lösche ich jetzt das Licht.

Sei ganz lieb gegrüsst, aber ich würde dir die 10 Grad weniger auch gönnen *lach*

Martha


teuker (27.7.06 23:23)
Hallo Martha,

kaum zu glauben, dass zwischen den beiden Texten drei Wochen anhaltender Hitze liegen, oder?
Wenn's dir im Sommer besser geht, dann gönne ich dir das - und jedem anderen auch - von ganzem Herzen. Ich jedenfalls lebe nur noch für den Herbstanfang, fallendes Laub und die Aussicht auf das erste Mal Eiskratzen.

Immerhin ist es mir dank geöffneter Fenster nach einem Gewitterregen gelungen, meine Wohnung von 32 auf 27 Grad runterzukühlen, nochmal 5 Grad und ich werd wieder Mensch.

Liebe Grüße an dich!

Gaby

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung